internationales jugendtheaterfestival

 

 

der amateurtheaterverband OÖ veranstaltete zum 2. mal das internationale jugendtheaterfestival in kremsmünster! von 30. juni bis 3. juli zeigten elf theatergruppen aus tschechien, slowakei, schweiz, deutschland, südtirol, oberösterreich & wien ihre theaterstücke. 4 intensive theatertage mit über 100 jungschauspielern - es war toll !!!

theatergruppe:    y o u n g   a c t o r s

die theatergruppe young actors haben wir eigens für das festival gegründet. sechs junge schauspieler der young actors acadamy haben beim festival ihr straßentheaterstück "göttliches chaos" uraufgeführt!

 

wir gratulieren & sind stolz !!!

 

cast: lea krisan, karo sachslehner, kiki zehir, timo novy, jonas hochegger, lili eden (war leider krank)

 

buch/regie: petra kölbl & marianne hink

das stück:   g ö t t l i c h e s   c h a o s                    

ein verrücktes, buntes, "göttliches" straßentheaterstück

die alten götter haben es satt - sie schmeißen ihre jobs hin & "the next generation" muss ran! die neuen götter - frisch diplomiert von der uni in gottford & noch beim feiern - sind davon gar nicht begeistert. war doch die ausbildung zum gott-sein schon anstrengend & herausfordernd genug... doch dann kommt alles anders - eine botschaft von hermes wird ihr junges göttliches leben schlagartig ändern...

 

 

 

kurz vor der premiere werden kiki, karo & lea interviewt:

 

 

 

 

kurz vor der premiere werden auch jonas & timo interviewt:

interview nach der premiere mit petra & lea:

danke an: freies radio b138

dreamteam: mary & petra

blick(e) zurück...

 

vorbereitung:

im märz kommt die festival-anfrage ... wir wollen unbedingt, haben aber 2 probleme: 1. keinen cast & 2. kein stück ... wagemutig sagen wir zu ... & nun?! ... ideen schmieden & stück schreiben ... das straßentheater "göttliches chaos" entwickelt sich ... fehlt noch der cast: wir fragen unter unseren jungschauspielern & finden prompt die tollsten ... vorbereiten & organisieren ... durchatmen ... wir kommen voran ...

 

probenzeit:

kurz vor den intensivproben springt ein schauspieler ab, wir suchen & finden innerhalb von 24 stunden eine neue mitspielerin ... juhuu!!! ... nochmal durchatmen ... das projekt geht weiter ... 2 wochen intensiv proben in wien ... man kennt sich noch nicht so gut ... doch langsam lernen wir einander kennen ... & schnell sind wir uns sicher, wir haben die richtigen jungen menschen ausgesucht ... & dann wird kurz vor dem festival eine schauspielerin krank ...

 

festivalzeit: 4 wirklich intensive tage

tag1: anreise. alle gut angekommen ... alle? na fast. eine schauspielerin kommt erst am tag 2 nach ... wir machen uns noch keine sorgen...am abend ist festivaleröffnung & das erste stück wird gezeigt ...

tag2: das chaos im titel ist (immer noch) programm ... das stück wird umgeschrieben, da 1 schauspielerin krank zuhause bleiben muss, die 2. fehlende schauspielerin sitzt dafür endlich im zug auf dem weg zu uns ... na fast ... am bahnhof kommt sie an, allerdings an einem anderen ort ... also ab ins auto & sie holen ... die änderungen im stück werden an die gruppe weitergegeben, die alles eigenständig einübt ... & dann endlich unser erster durchlauf vor ort ... mitten auf dem bauernmarkt proben wir ... & WOW !!! ... es läuft super ... hut ab vor unserer gruppe, die sich auf jede noch so chaotische lage einlassen konnte ...

tag3: premierentag !!! das stück kommt auf die welt !!! & wie !!! wir sind megastolz !!! unser team war göttlich großartig !!! viel freude, erleichterung & loslassen folgt ... günther (unser betreuer) lädt uns ein ... es gibt erdbeeren & eis ... superlecker, superlustig, supergenossen ... weitere stücke anschauen ... am abend abschlussfeier ... fussball schauend oder/und tanzend durch die nacht ...

tag4: abreise ... echt? schon? ... gemeinsamer letzter/lecker brunch ... verabschiedung, viele umarmungen ... heimreise ... viele schöne, intensive, herzliche erinnerungen im gepäck ...

 

in dieser kurzen & intensiven zeit haben (wir) alle so viel gelernt - wir sind sooo stolz auf unsere gruppe: sie haben sich immer (!) wie profis verhalten.

 

und ganz viele danke schöns gehen an:

bernhard für die einladung & organisation

günther für die fabelhafte betreuung & unterstützung

daniela für wunderbare unterstützung & fotos

peter für den retter in der not!

alle eltern unserer schauspieler*innen,

die uns ihre wunderbaren kinder anvertraut haben.

danke!

petra & mary

 

blicke zurück unserer schauspieler*innen zum ganzen projekt:

 

timo: ... es war echt eine coole erfahrung bei der ich sooo viel gelernt habe ...ausserdem hab ich super leute kennengelernt & ich hatte voll spaß ... ich hab mich voll wohl gefhült & werd's sicher lange nicht vergessen...

 

lea: ... war eine prägende erfahrung ... mein blickwinkel auf's schauspiel hat sich wieder einmal verschoben ... es hat mir auch gezeigt, wie viel es einem bringt sachen auszuprobieren, die in einem vorher nicht das interesse geweckt haben - oder wo man dachte, dass man es sowieso nicht kann ...

 

kiki: ... war echt eine wahnsinnig lustige & schöne zeit ... hab sooo viel gelernt, allein zu improvisieren & zu einfach tun ... ich bin mir 100% sicher, dass ich durch dieses festival so viel dazugelernt habe für meine zukunft ...

 

karo: ... ihr seid alle so tolle menschen & ich hab mich auch richtig wohl gefühlt ... ihr habt immer an uns geglaubt, dass wir das schaffen werden - & wir haben es dann auch geschafft ... ihr habt das beste aus uns rausgeholt ... ich habe auch soo viel gelernt in dieser zeit ...

fotos: © daniela könig, marianne hink 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2016 young actors academy. alle rechte vorbehalten.